Rahmenteile / Aufhängungen vorne

  • Schön, das das Forum wieder online ist, top!!


    Sagt mal wie nennt man diese vordere Rahmenteil / Aufhängungen rechts und links:.


    Bei mir hat der TÜV da ordentlich rumgestochert und es bröselte raus.

    Sieht ja zudem auch schon so aus als wäre es mal geschweisst worden.


    Was empfehlt ihr da zu machen?


    Oder kann man ein ganzes Teil nachkaufen uns austauschen?


    Ich danke Herzlichst! Eric


    qs64m4pk.jpg

  • Alles klar, danke für den Hinweis! Ich lasse das machen und lade dann mal ein Foto hoch :-)


    Also ich habe mehrere Firmen angeschreiben, Reperaturbleche gibt es leider (noch) nicht!


    Letztendlich ist es der Radeinbau 1076205161 und A1076205461, die man aber wegen der kleinen Löcher nicht gleich wechseln muss.


    LG!

  • Hallo,


    ich hatte zufällig gerade den Beitrag über die Längsträgerausläufer gelesen. Es gibt hierzu keine Rep.-Bleche, allenfalls einen komplett neuen Radeinbau. Den einzubauen erfordert den Einsatz einer Richtbank mit passendem Richtsatz für den 107er und dann explodieren die Kosten. Wenn du Glück hast, beläuft sich der Rostherd nur um die Längslöcher, die werksmäßig durch Gummistopfen verschlossen sind, diese sorgen dann für eine Wasseransammlung was den Rost fördert.

    Bei einigen Fahrzeugen rostet das hintere Längsträgerblech sogar durch (2 mm), auf diesem sind die Stabikonsole und die Achskonsole augeschweisst. Diese bereiche würde ich dringend raten zu kontrollieren, ich habe bei einigen Fahrzeugen mit TÜV-Zulassung schon durchgerostete Löcher zwischen Stabikonsole und Achskonsole gesehen. Das zu sanieren ich sehr aufwendig, ich habe diese Reparatur bei meinem Fahrzeug durchgeführt, hatte glücklicherweise einen intakten Schlachtlängsträger zur Verfügung, 2 mm Blech in die gewünschte Form zu dengeln ist etwas schwierig...Die angesprochene Reparatur mittels stumpf einschweissen ist nicht TÜV-gerecht, da tragendes Bauteil, wenn man es dennoch maacht, man muss Punkt für Punkt stumpf einschweissen und mit Druckluft nach jedem gesetzten Punkt kühlen um Wärmeverzug zu vermeiden, ein Vorteil ist, dass man 2 mm Blech sehr gut schweissen kann, unbedingt darauf achten, dass der Schweisspunkt über die Blechdicke von 2 mm verläuft, ansonsten hat man einen aufgesetzten Punkt. Die von Gerd angesprochenen zu kleinen Ablauflöcher führen zu Korrosion von der äusseren Trägerseite her (zwischen Träger und Radhauswand), ich glaube auf deinen Bildern zu erkennen, dass diese Löcher auch verstopft sind (kann sein dass ich mich täusche), einfach mal versuchen durchzustechen, ich habe schon oft Fahrzeuge gesehen, bei denen diese Löcher mit Unterbodenschutz oder Steinschlagschutz zugespritzt wurden, das gleiche gilt für die Ablauflöcher der Stoßdämpferkonsolen,


    Grüße Markus