sl-schlachthof legt pause ein

  • hallo,
     
    seit nunmehr drei jahren arbeite ich im bereich gebrauchte sl/c - teile und fahrzeuge. die sache ist im grossen und ganzen sehr gut angelaufen.
    da mein lager mittlerweile aus allen nähten platzt und ich eine weitere halle dazugemietet habe, habe ich im letzten jahr versucht eine neue halle zu errichten.
     
    leider scheiterten alle versuche meinerseits bisher. die gründe hierfür sind eigentlich kaum nachvollziehbar. ich denke es liegt eben am schlechten image, den ein normaler "kfz" schlachthof hat. dass es sich in meinem fall um andere werte handelt, ist den bank- und gemeindehirnis nicht verständlich zu machen.
    wenn man dauerhaft mit soviel borniertheit und ignoranz zu tun hat, frustriert einen das irgendwann.
     
    ich frage mich am ende immer wieder, wofür ich das mache und vorallem wofür ich dieses geschäft voll gewerblich betreibe.
     
    daher musste ich jetzt erst mal die notbremse ziehen und alle projekte, also fahzeugrestaurationen bis auf weiteres abbrechen. ich kann unter den jetzigen umständen einfach nicht mehr weiterarbeiten.
     
    natürlich geht der verkauf von teilen, soweit vorhanden weiter. ich bin weiterhin auf der suche nach einem passenden objekt. die suche gestaltet sich allerdings als äusserst schwierig.
     
    einziger trost, die zeit arbeitet für mich, der schrott wird eben von jahr zu jahr mehr wert ...:wink:
     
    mfg
    andreas

  • hallo,
     
    seit nunmehr drei jahren arbeite ich im bereich gebrauchte sl/c - teile und fahrzeuge. die sache ist im grossen und ganzen sehr gut angelaufen.
    da mein lager mittlerweile aus allen nähten platzt und ich eine weitere halle dazugemietet habe, habe ich im letzten jahr versucht eine neue halle zu errichten.
     
    leider scheiterten alle versuche meinerseits bisher. die gründe hierfür sind eigentlich kaum nachvollziehbar. ich denke es liegt eben am schlechten image, den ein normaler "kfz" schlachthof hat. dass es sich in meinem fall um andere werte handelt, ist den bank- und gemeindehirnis nicht verständlich zu machen.
    wenn man dauerhaft mit soviel borniertheit und ignoranz zu tun hat, frustriert einen das irgendwann.
     
    ich frage mich am ende immer wieder, wofür ich das mache und vorallem wofür ich dieses geschäft voll gewerblich betreibe.
     
    daher musste ich jetzt erst mal die notbremse ziehen und alle projekte, also fahzeugrestaurationen bis auf weiteres abbrechen. ich kann unter den jetzigen umständen einfach nicht mehr weiterarbeiten.
     
    natürlich geht der verkauf von teilen, soweit vorhanden weiter. ich bin weiterhin auf der suche nach einem passenden objekt. die suche gestaltet sich allerdings als äusserst schwierig.
     
    einziger trost, die zeit arbeitet für mich, der schrott wird eben von jahr zu jahr mehr wert ...:wink:
     
    mfg
    andreas

  • Ist halt leider Deutschland. Vieleicht hättest du das Gewerbe nicht als KFZ Schlachthof anmelden dürfen sondern irgendwie anderes halt. Ich kenne genügend Werkstätten die auch vor der Halle Mengen von Ersatzteilspenden haben.

    "Der BMW 5er GT ist einfach nur ein weiteres häßliches Auto von einer Marke, die sich Anfang des Jahrtausends auf teure häßliche Fahrzeuge spezialisiert zu haben scheint."
    _________________________________________
    MFG
    Hannes

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Hannes1984 ()

  • Ist halt leider Deutschland. Vieleicht hättest du das Gewerbe nicht als KFZ Schlachthof anmelden dürfen sondern irgendwie anderes halt. Ich kenne genügend Werkstätten die auch vor der Halle Mengen von Ersatzteilspenden haben.

    "Der BMW 5er GT ist einfach nur ein weiteres häßliches Auto von einer Marke, die sich Anfang des Jahrtausends auf teure häßliche Fahrzeuge spezialisiert zu haben scheint."
    _________________________________________
    MFG
    Hannes

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Hannes1984 ()

  • Andi, ich vermute mal, du machst Dir unnötig das Leben schwer......Kohle von irgendeiner Bank für dein "Vorhaben" wirste dir abschminken können, sowas wird/wurde selbst zu Blütezeiten nicht/kaum finanziert. Mach doch einfach weiter, musst doch nicht unbedingt wachsen und falls doch, dann vielleicht nur langsam, mit Eigenmitteln sozusagen. Banken sind momentan und vermutlich auch in naher Zukunft relativ schwer berechenbar.


    Peter

  • Andi, ich vermute mal, du machst Dir unnötig das Leben schwer......Kohle von irgendeiner Bank für dein "Vorhaben" wirste dir abschminken können, sowas wird/wurde selbst zu Blütezeiten nicht/kaum finanziert. Mach doch einfach weiter, musst doch nicht unbedingt wachsen und falls doch, dann vielleicht nur langsam, mit Eigenmitteln sozusagen. Banken sind momentan und vermutlich auch in naher Zukunft relativ schwer berechenbar.


    Peter

  • peter
     
    es ist nicht wirklich eine frage des geldes. ich brauch keine bank ich brauch nur ein grundstück.
     
    ich hab die sache eben falsch angegangen. hab in den letzten drei jahren über 70 autos gekauft und etwa 20 geschlachtet. 25 stehen hier noch rum, zt auch aufbaufähig.
    jetzt steh ich hier und kann mich nimmer bewegen. natürlich werd ich jetzt erst mal lager abbauen, aber um die sache vernünftig zu machen, benötigt man einfach nur viel platz. so wies jetzt läuft, machts eben auch keinen spass.
     
    mfg
    andreas

  • peter
     
    es ist nicht wirklich eine frage des geldes. ich brauch keine bank ich brauch nur ein grundstück.
     
    ich hab die sache eben falsch angegangen. hab in den letzten drei jahren über 70 autos gekauft und etwa 20 geschlachtet. 25 stehen hier noch rum, zt auch aufbaufähig.
    jetzt steh ich hier und kann mich nimmer bewegen. natürlich werd ich jetzt erst mal lager abbauen, aber um die sache vernünftig zu machen, benötigt man einfach nur viel platz. so wies jetzt läuft, machts eben auch keinen spass.
     
    mfg
    andreas

  • Ich kann Dir nur dringend zu einer sog. Bestands(Gewerbe)immobilie raten, die geniessen Bestandsschutz und sodann wirst Du u.U. auch keine grossen Probleme bei einer evtl. Nutzungsänderung bekommen. Die behördl./Umwelt-Auflagen und evtl. EneV usw. wirst Du kaum bis gar nicht erfüllen können/wollen. Bestandsimmobilien/Gewerbeobjekte gibts wie Sand am Meer.....auch in deienr Ecke.


    Peter

  • Ich kann Dir nur dringend zu einer sog. Bestands(Gewerbe)immobilie raten, die geniessen Bestandsschutz und sodann wirst Du u.U. auch keine grossen Probleme bei einer evtl. Nutzungsänderung bekommen. Die behördl./Umwelt-Auflagen und evtl. EneV usw. wirst Du kaum bis gar nicht erfüllen können/wollen. Bestandsimmobilien/Gewerbeobjekte gibts wie Sand am Meer.....auch in deienr Ecke.


    Peter

  • hallo,
     
    genau das ist ja bei mir gar nicht der fall. ich habe alle fahrzeuge in der halle. aber du hast nicht unrecht man darf nicht zu ehrlich sein.
     
    mfg
    andreas


    Mit der Ehrlicheit ist es so eine Sache. Gerade bei KFZ Gewerben (und deins ist ja nun bekannt weil du es selber überall erzählt hast) sind die Jungs vom Gewerbeaufsichtsamt nicht gerade zimperlich.


    Vom komplett gefliessten Boden über Mega-Ölabscheider, Koaleszenzabscheider bis hin zum Exschutzbereich für alten Sprit erlassen die Auflagen das es einem schwindelig wird.


    Du mußt nachweisen wie und wo das Altöl entsorgt wird, wo lagerst du den Sprit den du aus alten Autos ablässt, wo Altreifen, wo Airbags, wo werden Altbatterien gelagert, wo kommt der alte Frostschutz hin, sind Edelstahlauffangwannen im Boden eingelassen und und und


    Sei froh, dass du bisweilen keine halbgare Zusage erhalten hast, dass Gewerbeaufsichtsamt kommt meistens dann, wenn du gerade loslegen willst.


    Nun wühlen die in Unterlagen....70 Autos gekauft und geschlachtet oder noch schlachtest, dass sind ca. 700 Liter Altöl, ca. 1000 Liter alter Sprit und nochmal 1000 Liter Frostschutz.
    Bisweilen als Nebengewerbe betrieben, nun als Hauptgewerbe gemeldet kommen die auf die 5fache Menge! Das das niemand mehr spaßig sieht ist irgendwie verständlich.

  • hallo,
     
    genau das ist ja bei mir gar nicht der fall. ich habe alle fahrzeuge in der halle. aber du hast nicht unrecht man darf nicht zu ehrlich sein.
     
    mfg
    andreas


    Mit der Ehrlicheit ist es so eine Sache. Gerade bei KFZ Gewerben (und deins ist ja nun bekannt weil du es selber überall erzählt hast) sind die Jungs vom Gewerbeaufsichtsamt nicht gerade zimperlich.


    Vom komplett gefliessten Boden über Mega-Ölabscheider, Koaleszenzabscheider bis hin zum Exschutzbereich für alten Sprit erlassen die Auflagen das es einem schwindelig wird.


    Du mußt nachweisen wie und wo das Altöl entsorgt wird, wo lagerst du den Sprit den du aus alten Autos ablässt, wo Altreifen, wo Airbags, wo werden Altbatterien gelagert, wo kommt der alte Frostschutz hin, sind Edelstahlauffangwannen im Boden eingelassen und und und


    Sei froh, dass du bisweilen keine halbgare Zusage erhalten hast, dass Gewerbeaufsichtsamt kommt meistens dann, wenn du gerade loslegen willst.


    Nun wühlen die in Unterlagen....70 Autos gekauft und geschlachtet oder noch schlachtest, dass sind ca. 700 Liter Altöl, ca. 1000 Liter alter Sprit und nochmal 1000 Liter Frostschutz.
    Bisweilen als Nebengewerbe betrieben, nun als Hauptgewerbe gemeldet kommen die auf die 5fache Menge! Das das niemand mehr spaßig sieht ist irgendwie verständlich.

  • Das meinte ich mit "behördlichen Auflagen". Martin kennt sich in dem Bereich offenbar ganz genau aus.
    Solche Auflagen sind kaum zu erfüllen bzw. eigentlich wirtschaftlicher Unsinn, nicht von ungefähr gibt es nur noch sehr wenige Schrotthändler/Autoschlachter in Deutschland.


    Vielleicht wäre es sinnvoll, einen Handel mit (gebrauchten) Autoteilen anzumelden....den Begriff Schlachthof sollteste womöglich komplett streichen.......von wegen schlafende Hunde ..und so...:wink:


    Peter

  • Das meinte ich mit "behördlichen Auflagen". Martin kennt sich in dem Bereich offenbar ganz genau aus.
    Solche Auflagen sind kaum zu erfüllen bzw. eigentlich wirtschaftlicher Unsinn, nicht von ungefähr gibt es nur noch sehr wenige Schrotthändler/Autoschlachter in Deutschland.


    Vielleicht wäre es sinnvoll, einen Handel mit (gebrauchten) Autoteilen anzumelden....den Begriff Schlachthof sollteste womöglich komplett streichen.......von wegen schlafende Hunde ..und so...:wink:


    Peter