Visco Lüfter 280 SL M110

  • Hier noch mal ein Bild des Umbaus, unten mittig das Steuergerät, die beiden Lüfter sieht man auch, klappt prima und ist wirklich sehr leise.

    Sieht gut aus; wo hast Du denn den Sensor gesetzt? Auf welche Temp haste den gestellt? Wie ist das Tempverhalten in Stadtverkehr, Extremsituationen (wie lange Anstiege) usw. im Vergleich zu vorher? Die beiden Luefter sind parallel geschaltet, oder?


    Gruss


    Frenek

  • Am Kühlerausgang, z.Zt. auf Werkseinstellung 82°, Extremsituation hatte ich bisher nur bei einer halben Stunde stop and go bei ca 25°. Beide Lüfter sind parallel geschaltet.

    Ein Steuergerät war defekt, hab gleich ein neues bekommen, da war auch noch ein Sensor dabei, den hab ich jetzt in Reserve. Im Vergleich zum Visolüfter sind die E-Lüfter im Stand und Langsamfahren viel besser, d.h. die Temperatru ist niedriger. Die Lüfter sind auch sehr leise.

  • Gerd,


    das hört sich doch schon mal gut an. Ich würde die erste Zeit allerdings nur mit einem Inbusschluessel, einem Voltmeter und einem Uhrmacher- oder Brillenschraubendreher losfahren - denn ich bin mir ziemlich sicher, dass Du nachjustieren musst (spätestens beim ersten Alpenanstieg). Die einzelnen Temperaturgrade kann man anhand von Diagram #5 gut nachvollziehen, umrechnen kannste mit Cactus2000 und jeweils 10'F (5-6'C) entsprechen ca. 0,25V. Da 5-6'C relativ viel sind wirst Du Dich irgendwo dazwischen wiederfinden. Ich gestand der Abstimmung einiges an Aufmerksamkeit zu, denn ich wollte mir weder Temperaturspitzen noch 'Hitzenester' leisten. Die Tempanzeige im Cockpit war und ist mir immer zu träge.

    Bei Deinen 82'C solltest Du ungefähr 2,63 Volt messen. Ich würde in 0.05 V- Schritten vorgehen. Ich hoffe, Du hast die ganze Chose an Batterie + angeschlossen - dann kannste gut den Einschaltpunkt manipulieren.


    Bei Fragen - fragen. ;-)


    Gruss


    Frenek

  • Ist lt. Derale + und - direkt an der Batterie angeschlossen (warum auch immer) war ein ziemlicher Akt, da Batterie hinten. Das Werkzeug und ein Infrarotthermometer hab ich immer dabei. Die RR Temperaturanzeige ist recht schnell und auch genau. Komischerweise konnte ich gestern keine Spannung (o,oo) an dem Messpunkt messen, hoffentich ist das Teil nicht schon wieder defekt! <X 

  • update - hab das gerade bei Derale moniert und erhielt folgende Antwort:


    As long as everything is operating as desired then there is nothing wrong.

    We have removed the voltage calibration from those units so it will not give you a reading.

    Auf meine Frage, wie ich denn so die Temperatur einstellen soll, kam dann die Antwort


    You will just need to use the gauge in the car.

    Monitor the temperature and you will turn the screw until the fans start to move at the temp you want.


    Na ja, offenbar klappte das nie mit den vorgegeben Temperaturen.

  • Merkwuerdige Antwort; ich hatte mit der Feineinstellung des Sensors bei meinen Fz keinerlei Probleme, Im Gegenteil. Sind jetzt auch schon eine Weile drin und arbeiten anstandslos. Ich kenne auch niemanden hier, der damit Probleme hat(te). Ich vermute deshalb dahinter eher irgendwelche Einsparungswünsche.

    Allerdings sehe ich gerade, dass die auch die Anleitung dahingehend geändert haben.


    Ich gehe davon aus, dass Du einen Override-Schalter im Innenraum gesetzt hast? Dann biste zumindest für den Fall der Faelle gerüstet.


    Gruss


    Frenek

  • Den override Schalter habe ich. Man sagte mir zum Wegfall der Voltmessung (der PIN ist ja noch da, aber nicht angeschlossen, also nix mit Einsparung) dass die gemessenen Temperaturen (genau messen kann man ja nur im Wasserstrom) zu unterschiedlich sind um über die Voltzahl eine Temperatur vorgeben zu können. Dies hat zu vielen Anfragen geführt, jetzt geht die Verstellung nur noch über die Schraube um sie anzupassen.