Beiträge von Gunther

    Seit langer Zeit schaue ich mal wieder hier hinein und dann steht da so eine betrübliche Nachricht!
     
    Ich habe Wollo ein Mal persönlich treffen können, damals in Holzwickede (war doch da, oder?) mit Willy, Martin Mikaesch, Garfield, Peter MS und noch einigen anderen netten Leuten, bleibt mir das Treffen auch heute noch in guter Erinnerung. War ja eine illustre Runde, die da trotz allen Forenwirren an einem Tisch zusammensaß!
     
    Es ist einfach schade, wenn ein Mensch zu früh gehen muss und ich möchte den Hinterbliebenen, vor allem seiner Familie, auf diesem Wege mein Mitgefühl aussprechen! Ruhe in Frieden Wolfgang!


     
    Hi Peter,
     
    ich würde mich jetzt nicht als "Gutmenschen" bezeichnen, aber das beurteilen darüber muss man ja eh Anderen überlassen!:wink:
     
    Grundsätzlich sollte der Rechtsstaat mit allen verfügbaren Mitteln gegen jedweden Terrorismus hart durchgreifen. Es spielt da meiner Meinung nach keine Rolle, ob es sich hierbei um rechten Terror der NSU, oder um islamistischen Terror der Al Kaida oder des IS handelt. Natürlich ist man betroffen, wenn es auf einmal im eigenen Land zu solchen Terrorakten kommt, wie es aktuell eben zu befürchten ist. Aber wir leben nun mal nicht unter einer Käseglocke und so wie es z. B. nach 09.11. in Spanien, England jetzt in Frankreich zu Terrorakten auf unserem Kontinent gekommen ist, so wird es sicher auch irgendwann in Deutschland diesen Missgeburten gelingen, einen Anschlag durchzuführen.
     
    Was diesen islamistischen Kretins nicht gelingen darf ist allerdings, dass man pauschal Menschen aufgrund ihrer Herkunft oder aufgrund ihres Glaubens aburteilt. Ich will ja auch nicht als Nazi behandelt werden, nur weil einer meiner Großväter bei der Waffen SS war. Und auch bei den Asylanten gibt es solche die es Wert sind Asyl zu erhalten und eben solche, die sich das erschleichen und den Staat und das soziale Gefüge schädigen. Das kann und darf nicht sein und ich würde mir wünschen, dass sich der Volkszorn dann eher gegen die Entscheider (Politiker z.B.) richtet, als an denjenigen, dem man es aufgrund von lascher Gesetzgebung ermöglicht.
     
    Und was ich wirklich zum kotzen finde ist Rassismus in jedweder Form!
     
    Hoffe Dir, Petra und Euern Kindern geht's gut - ich ruf die Tage mal an!
     
    LG Gunther:)

    Auf Farbige generell gemünzt gebe ich Dir Recht, Gunther. Ich nehme an, Werner meinte Schwarzafrikaner und wahrscheinlich speziell die, die aus Bürgerkriegszonen kommen, für die ist ein Menschenleben oder tausende nichts.
    Gruß


    Klaus



    Moin Klaus,



    was Werner meinte, kann ich nicht beurteilen. Ich kann nur das beurteilen, was er hier schreibt. Er hat ja generell die Möglichkeit, seine Gedanken in Worte zu fassen und diese dann auch im Nachgang zu relativieren. Auf meine berechtigte Kritik ist nur dummes Zeugs geantwortet worden. Ich bin im Gegensatz zu Dir durchaus der Meinung, das Werner hier seine tatsächliche Gesinnung offen gelegt hat. Was er da in einigen Sätzen vom Stapel gelassen hat, lässt für mich leider keinen anderen Schluss zu.



    Viele Grüße,



    Gunther

    [QUOTE=hank;566174


    Dein Schuss mit dem Antisemtismus war ja wohl der Witz des Tages, Gunther.
    Gruß


    Klaus[/QUOTE]



    Ok, sehe ich ein und nehme es mit der Bitte um Entschuldigung zurück. Ich ersetze das Wort Antisemitismus in Rassenlehre. Johnnys Phrasen z. B. zu Farbigen "Ein Farbiger braucht Jahrhunderte ehe er sich an die Europäischen Verhältnisse einlebt" sind das Allerletzte. Einfach nur unterirdisch!



    Gruß, Gunther

    Günther solche Typen wie du sind mir schon oft über den Weg gelaufen, unverschämt beleidigend,
    keinen Anstand und krähen als erstes wenn sie mal selber betroffen werden.
    Die Diskussion mit dir ist sinnlos!




    Immer wieder gerne, werde ich solchen Typen wie Dir Ihre antisemitischen Parolen nicht durchgehen lassen. Und es freut mich sehr, dass es offensichtlich noch mehr "solche Typen" gibt, die Dir das nicht durchgehen lassen. Bezeichnenderweise brichst Du die Diskussion ab, das passt genau in das Bild was ich von solchen Schwätzern wie Dir habe. Aber verkauf Dich bitte nicht als Opfer, das nun "unverschämt beleidigt" wurde. Das mein Bester, ist nämlich das Gegenteil von "Anstand", sondern einfach nur armselig!


     
    Hallo Sören,
     
    lebe auch in einem Kaff. Brauses Leben ist glücklicherweise nicht repräsentativ für alle Kaffer!:wink:


     
    Ich find es peinlich, Werner, wie Du jetzt Boko Haram anführst um z. B. diesen unglaublich widerlichen Satz "Muslime egal aus welchen Land, haben von Haus aus andere Gene" zu rechtfertigen! Grade mal 75 Jahre her, da brauchtest Du bei Deinem Satz "Die "Gotteskrieger" töteten 2000 Einwohner der Stadt Baga und brannten sie nahezu vollständig nieder. Mit Sturmgewehren bewaffnete Einheiten fuhren durch die Straßen und exekutierten die Bewohner" nur zwei Wörter zu ändern: "Gotteskrieger" in "WehrmachtE bzw. "SS" und Baga in eine beliebige Stadt in Osteuropa.
     
    Dann das Geschwurbel über Putin und Ukraine, Israel und Palästina...Einfach mal was rausgehauen und Äppel, Birnen, Bananen verglichen. Antworte doch mal konkret auf die Vorwürfe, die ich Dir bezüglich Deines Beitrags gemacht habe.
     
    Du gehörst der Nachkriegsgeneration an - toll! Lass mich raten: 1951 geboren? Dies ist noch lange kein Grund, dass man die Rassenlehre des Nationalsozialismus und die damit verbundenen wirren, abartigen Thesen auch nur ansatzweise unwidersprochen verbreiten darf.
     
    Du behauptest: "Ein Farbiger braucht Jahrhunderte ehe er sich an die Europäischen Verhältnisse einlebt, wir Westeuropäer brauchen auch Jahrhunderte um in Afrika leben zu können, die Hitze aushalten und den Nachbarn erschlagen."
     
    Wir leben in einer globalisierten Welt und im 21. Jahrhundert und Deine Sprüche gehören in den Giftschrank der Geschichte und es macht mich immer betroffen, wenn Menschen erlebe, die solch ein krudes Gedankengut leben.
     
    Ich gehöre keiner Konfession an. Im Gegenteil sind mir die Religionen suspekt, da in ihrem Namen nur Leid und Tod verbreitet wird. Und so lange ist das Morden zwischen Katholiken und Protestanten in Nordirland auch noch nicht her, als das dies nur den muslimischen Glauben betrifft.
     
    Ich verachte solche Verbrecher grundsätzlich! Egal welcher Konfession, welcher Herkunft oder Hautfarbe. Es geht nur darum wie man lebt und was man tut und so wie ich -genauso wie Du hier- nicht für die Verbrechen im 3. Reich verantwortlich bin, so können anständige, ehrbare und integrierte Muslime nichts für die Taten von einzelnen Verbrechern. Das was Du hier schreibst ist übel!
     
    Dutroux den Tod und diesen Terroristen den Tod zu wünschen hat nichts damit zu tun Muslime zu beleidigen. Und ich wüsste keinen Muslim, der sich da beleidigt fühlen würde. Es ist nur ein weiterer Beleg für Deine pauschale Vorverurteilung von Menschen nach Hautfarbe oder Konfession.


     
    Für diese Tat fehlt mir in der Tat jedes Verständnis und da habe ich null Toleranz für übrig.

    Und wer hier genau hat Verständnis für die Charlie Hebdo Terroristen geäußert bzw. ist dieser Gewalt tolerant gegenüber eingestellt?
     
    HIER nicht, aber in der Gesellschaft im Allgemeinen leider schon.
    Hier sind wir ja in guter Gesellschaft. ;-)
     
    johannes/españa:-)


     
    Wer für solche Taten Verständnis aufbringt, der macht sich mitschuldig! In dem Sinn kann ich Deinen Beitrag bzw. dem Zitat nur zustimmen!


     
     
    Und wer hier genau hat Verständnis für die Charlie Hebdo Terroristen geäußert bzw. ist dieser Gewalt tolerant gegenüber eingestellt?


     
    Allein der Satz "Muslime haben von Haus aus andere Gene..." ist einfach nur widerlich, ekelhaft und an plumper Dummheit kaum zu überbieten. Dies erinnert so ans 1.000 jährige Reich, wo auch Religionszugehörigkeiten in die Rassenschublade gesteckt wurden. Muslime gehören einer Religion an! Genauso wie Christen, Juden, Buddhisten usw. Dies sagt überhaupt nichts über den Einzelnen aus und natürlich gibt es unter allen Nationen gnadenlose, skrupellose Verbrecher. Das deutsche Nazidreckspack der NSU ist da keinen Deut besser als dieses französische Dreckspack, dass den Muslim als Vorwand für seinen Terror vergewaltigt.
     
    "Wirtschaftsflüchtlinge, sofort ins Flugzeug, am..... abwerfen". Was meinst Du damit? Entsorgen auf die Schnelle? Meintest Du das? Dann schreib es doch auch aus! Können wir vielleicht diejenigen mit rausschmeißen, die mit ihrer Wirtschaftspolitik dafür sorgen, dass in vielen Ländern Afrikas die Früchte der einheimischen Bauern teurer ist, als das übersubventionierte Zeug aus z. B. Deutschland oder Frankreich? Die arme Bevölkerung kauft den billigen Kram aus den reichen Ländern der Welt und die EU schottet sich zolltechnisch bestens gegen Importe dieser Länder ab. Wenn man keine Chance hat, weil man entweder verhungert oder getötet wird, wie kann man solchen Menschen verdenken das sie versuchen sich zu retten und wenigstens den Strohhalm ergreifen, sich über irgendeinen Seelenverkäufer übers Mittelmeer in eine bessere Zukunft zu gelangen? Was sollen die Türken oder die Libanesen sagen, die nehmen Massen an Flüchtlingen aus Syrien auf und wir jammern und klammern uns an unseren Wohlstand.
     
    Wieso sind die Deutschen nach dem Krieg hier geblieben fragst Du? Was war denn vor dem Krieg? Wie viele Deutsche sind da geflohen oder sind für Dich jüdische Deutsche keine Deutschen sondern Juden? Gut, so viele konnten nicht fliehen sondern wurden dann auch mittels "Entlösung" vernichtet. Hier ist dann richtig Geld reingepumpt worden, denn Deutschland war strategisch wichtig und unser Wirtschaftswunder ist sicherlich nicht überall realisierbar. Da hat es ein Land wie Eritrea schon schwerer, denn es interessiert wirtschaftlich keine Sau. Den Sadam hat man eliminiert, da ging es auch um Öl und strategische Macht. Gaddafi auch, denn in dieser Region lässt die Weltgemeinschaft nichts anbrennen. In Eritrea gibt's nichts zu holen und da kann dann das Regime mit den Menschen machen was es will. Ich schrieb "Menschen" Für Dich ist es ein "Farbiger der Jahrhunderte braucht ehe er sich an/in die europäischen Verhältnisse einlebt"
     
    Man Werner, ich habe mich mit Dir ja auch schon mal gestritten und auch wieder vertragen und grundsätzlich ist das ja ein Forum in dem es auch mal über das Thema 107 hinausgeht, aber was Du hier vom Stapel lässt sind rassistische und antisemitische Phrasen! Und es kotzt mich an, wenn solche "eigentlichen" Gutmenschen wie Du, die sich offensichtlich für erhaben erachten, pauschal Zigtausende ehrliche, fleißige und unbescholtene Menschen in einen Topf mit Verbrechern oder Betrügern wirfst, nur weil sie die gleiche Hautfarbe, die gleiche Religion oder die gleiche Herkunft haben! Oder gibt's unter den farbigen Afrikanern nur "Stämme" die sich die Köpfe einschlagen?
     
    Zum Topic:
     
    Diese Terroristen gehören schnellstens gefasst, von mir aus auch erschossen damit die ein für allemal aus der Welt sind und kein Unheil mehr anrichten können. Aber Dutroux lebt ja leider auch noch.

    Die Uhr fehlt auch! :( Teppiche und Fußmatten sind auf jeden Fall neu - Ist die Farbkombination so ab Werk rausgegangen oder ist diese im Zuge der Restauration so "mainstreamig" geworden? Danke für die Antwort lieber Anbieter!

    Fair und sportlich souverän gewonnen.
     
    Jetzt noch am Sonntag solide abliefern..................
     
    Vorwärts!!


     
    Das unterscheidet unsere Mannschaft seit dem Sommermärchen 2006 von den früheren Nationalmannschaften. In den Achtzigern hätte unsere Mannschaft versucht, den Gegner noch lächerlich zu machen und zweistellig aus ihrem eigenen Stadion zu schießen. Nun fliegen den Deutschen trotz der höchsten Niederlage aller Zeiten die Herzen der Brasilianer zu. Diese unglaublichen 19 Minuten mit 5 Toren werden sicherlich ein Rekord für die Ewigkeit darstellen - das Größte aber war meiner Meinung nach, wie seriös und professionell die Mannschaft dieses Spiel zu Ende gespielt hat. Immer fair, immer anständig und nie verletzend und demütigend für den Gegner. Danach die Ersten beim Trösten des am Boden liegenden Gegner. Selten eine so reife und charakterlich einwandfreie Mannschaft gesehen! Da ziehe ich den Hut und am Sonntag werden die Brasilianer noch mehr den Deutschen ihre Unterstützung spenden. Das wird helfen, denn im Grunde können wir uns jetzt nur noch selbst schlagen.


     
    Stimmt, ich erinnere mich. Das Kennzeichen war/ist genial! :klatsch:

    Na ja, kommt auf das Modell an. Die wirklich wertigen, älteren Porsche werden meist von Liebhabern gefahren.
    Son älteren Turbo schnell zu bewegen, dafür brauchts cojones, wie man beim BVB zu sagen pflegt ...
    Der Röhrl Walter z.B. beherrscht so was immer noch ausgezeichnet!


     
    Da irrt Ihr! Das ist ein "normaler" Carrera 3.2 mit dem seltenen Werks-Turbo-Look. Wurde von einer Dame im Jahr 1985 so bestellt. Allerdings ist der auch noch ohne Traktionskontrolle etc.