E-Antenne fährt nicht ein

  • Hallo zusammen!


    Nach dem Winterschlaf (abgeklemmte Batterie, Becker Mexico 830) macht die elektrische Antenne (denke, es ist die originale Hirschmann) bei meinem 88er-300 SL Ärger. Beim Einschalten des Radios fährt sie aus, beim Ausschalten aber nicht wieder ein. Kein Geräusch, kein Rattern der Zahnräder, nichts. Manuell reinschieben lässt sie sich und beim nächsten Mal Radio Einschalten fährt sich auch brav wieder aus - aber beim Abschalten nicht wieder ein.


    Wer hat Tipps für die Behebung des Defekts!

    Danke!


    Enrico

  • Wenn kein Geräusch kommt, hört sich das nach kein Strom beim einfahren an.


    Vom Antennenmotor geht ein Stromkabel weg, das, wenn ich nicht irre in der Gegend der linken Rückleuchte


    eine Steckverbindung hat. Dort würd ich mal mit der Prüflampe ran.

    Wenn dereinst die letzte Bohrinsel abgebaut und die letzte Tankstelle geschlossen ist,
    werdet ihr feststellen, dass man bei Greenpeace nachts kein Bier kaufen kann.

  • Aber erklärt das, weshalb die Antenne aus-, aber nicht einfährt?

    Ich denke, entweder Stromkabel dran oder ab, also funktioniert rein UND raus oder nichts von beidem. Oder begehe ich einen Denkfehler?

    Das ist möglich mit dem Denkfehler, weil es da 2x Strom braucht.

    Einmal für rauf und einmal für runter und wenn letzterer fehlt, dann bleibt sie oben.

    Wenn dereinst die letzte Bohrinsel abgebaut und die letzte Tankstelle geschlossen ist,
    werdet ihr feststellen, dass man bei Greenpeace nachts kein Bier kaufen kann.