Der Neue hier mit 280 SL Bj. 1983

  • Hallo an alle, ich hatte ja schon kurz in Gerds Corniche Thread gepostet, weil er die von mir hat. Und ich einen 280er, den ich letzte Woche gekauft und aus Berlin transferiert habe. Und das trotz Gerds Warnungen vor der "schwachen" Maschine.


    Ich bin etwas über 60 und fahre seit vielen Jahren Oldtimer. Vor der Corniche waren es 2x Jaguare (XJS und Daimler 2.5 V8 ), früher jede Menge Käfer, aber auch mal einen 190er Dc mit Heckflosse. Ich schraube auch gerne etwas rum an den Kisten, aber die richtig harten Sachen, wie Motorrevision etc., die lasse ich machen. Bei "modernen" Autos bin ich eingefleischter Mercedes-Fahrer seit ewig.


    Mein neuer SL wurde von dem, von dem ich gekauft habe, 1984 als Jahreswagen von einer Mercedes-Mitarbeiterin gekauft und war seit dem in einer Hand. Er hat 133.000 km gelaufen, was ja fast nichts ist auf die Zeit. Die Grundsubstanz ist perfekt, keinerlei Rost, Schweller neu gemacht, Schottwand neu, Unterboden tiptop, Lack und Chrom perfekt ... der langjährige Besitzer hat das Fahrzeug wirklich gut erhalten. Innen war er ein bisschen "versifft", das haben wir gestern mit jeder Menge Reinigungs- und Pflege-Zeugs aber schon erledigt. Der Fahrersitz bedarf einer Aufpolsterung, sowas mache ich gerne selbst, auch wenn das Aus- und Einbauen vermutlich ein ziemliches Gewürge ist.


    Die Fahrt aus Berlin war wohl die erste in den letzten Jahren, bei der das Auto mal richtig warm wurde. Allerdings konnte ich nicht Vollgas geben, da das Zwischenstück am Gasgestänge fehlt, das Pedal hat 15 cm Spiel und landet schnell am Bodenblech. Das Teil ist schon bestellt und zuhause hatte ich auch fix was gebastelt, was es mir bis zum Einbau des richtigen Teils erlaubt, mal Gas zu geben.


    Da ich vom SL derzeit wenig Ahnung habe, hoffe ich hier natürlich, dass ich meine Fragen loswerden kann. Eine erste wäre schon mal die nach einer Werkstatt in Düsseldorf. Es gibt ja, so sagte Gerd, in Dortmund einen Experten, aber das ist von hier aus schon eine Weltreise, zumal, wenn das Auto dann dort bleibt und man per Bahn zurück muss. Kann man den SL denn eigentlich auch zu Mercedes bringen? Eigentlich sollten die doch auch an sowas arbeiten können - oder?


    Anbei dann mal noch ein Bildchen, ich habe noch nicht so viele, weitere, auch von Motor etc. folgen dann.

  • ... Bei "modernen" Autos bin ich eingefleischter Mercedes-Fahrer seit ewig.....


    Oh oh Peter,


    da hat der Gerd die Corniche aber wirklich gewollt ... das ist normalerweise ein No-Go bei ihm :D...


    Bei Mercedes-Werkstätten mußt Du Glück haben; ich habe hier noch eine mit einem Meister > 55 Jahre, der meine Autos - sehr gut - wartet. Bei sogenannten "kleinen Mercedes-Spezialisten" mußt Du halt auch Glück haben; da gibt's welche mit Kompetenz und welche mit großen Mundwerk. Einfach mal umhören.


    Viel Spaß mit dem 280SL!
    Thomas

  • So lange ich keinen neuen Mercedes fahren muss, ist mir das wurscht, wir fahren einen schönen Lancia, ein Auto mit Charakter ohne Aussendienst- oder Platz-da-ich-bin-Chef-Attitüde je nach Modell, wenn ich mal einen fahren will, rufe ich mir ein Taxi :cool: Hätte man mich vorher gefragt, hätte ich bestimmt gesagt, der Besitzer der Corniche fährt ein stilvolles Auto wie einen Range Rover Vogue........................:rolleyes:


    So - genug der Frechheiten! :D


    Tja, in D'dorf kenne ich niemanden, vielleicht jemand anderes? Normalerweise wissen die nichts mehr von den alten Autos bei Mercedes, da ist man sicher bei einer Opel Werkstatt mit einem alten Meister besser bedient.


    Hab mir gerade für das Becker Mexico Retro den Ring des Nibelungen geladen, passt gut zu dem majestätischen Auto. Beim Start erklingt dann gleich der Ritt der Walküre (schon lange mein Klingeton im iphone). Das Becker zu verstehen und alles nutzen zu können ist in etwa der dreifache Aufwand wie das Auto zu verstehen.


    https://www.youtube.com/watch?v=FU0dglxXhHM

  • Glückwunsch zum absolut nicht untermotorisierten 280er.


    Das Gasgestängeteil hab ich kürzlich nach 10 Jahren auch mal ersetzt, bis dahin ging das super mit einem Kabelbinderkonstrukt.


    Bin zwar schon 15 Jahre in der Schweiz, aber zu meiner Zeit im Rheinland war für 107er Fa. Grossjung in Hilden die erste Adresse,


    wird auch heut im Club noch immer sehr empfohlen. Nebenbei, wer Mercedes repariert und seine Kunden ohne Ersatzwagen mit dem Zug Heim schickt ist eh schon der falsche.


    Kannst ihn dir ja mal ansehen. http://www.107sl-service.de/


    Gruss und gute Fahrt Holger

    Wenn dereinst die letzte Bohrinsel abgebaut und die letzte Tankstelle geschlossen ist,
    werdet ihr feststellen, dass man bei Greenpeace nachts kein Bier kaufen kann.

  • Hätte man mich vorher gefragt, hätte ich bestimmt gesagt, der Besitzer der Corniche fährt ein stilvolles Auto wie einen Range Rover Vogue


    Oje, da bin ich gleich mitten im Fettnäpfchen gelandet. Aber es ist doch nur ein bescheidener GLK. Wenn wir auf große Touren gehen, meist nach Frankreich, dann brauchen wir den Platz für Wein, Champagner, Olivenöl ... der ist dann immer voll bis zur Dachkante auf dem Rückweg :-)


    Zitat


    Tja, in D'dorf kenne ich niemanden, vielleicht jemand anderes? Normalerweise wissen die nichts mehr von den alten Autos bei Mercedes, da ist man sicher bei einer Opel Werkstatt mit einem alten Meister besser bedient.


    Ja, das kann ich mir vorstellen. Ich frage dort mal an, aber checke auch mal, was meine ex-RR-Werkstatt zu sowas wie einer K-Jetronic sagt.

    Zitat

    Das Becker zu verstehen und alles nutzen zu können ist in etwa der dreifache Aufwand wie das Auto zu verstehen.


     
    Ja, das ist halt High Tech ;-). Eigentlich kannst Du das alles vom iPhone streamen. Aber noch besser: Schiess Dir bei eBay einen alten iPod nano, sowas: http://www.ebay.de/itm/Apple-i…73ccbd:g:nqoAAOSwhQhY6kaL, auf den lädst Du Dir per iTunes Deine gesamte Musikbibliothek und der Anschluss dafür ist ja schon vorhanden.


    In meinem SL ist allerdings die Anlage des Grauens: Eine Pioneer Avic-X1 BT von 2007. Dafür gab es einmal Kartenmaterial in 2006 und dann nie wieder. Und das ausfahrbare Display ist genau vor den 3 mittleren Lüftungen. Ich habe eben mal dahinter geschaut, eine unglaublich wirre Verkabelung. Unter der hinteren Ablage liegt noch ein nicht mehr angeschlossener Sony-Verstärker. Im Kofferraum kommen diverse, funktionslose Kabel an, vermutlich war da mal ein CD-Wechsler. Das muss alles raus und einmal neu mit einem ordentlichen, simplen Radio mit Bluetooth, USB/SD-Karte und Freisprechanlage. Aktuell sitzt das Mikro oben an der A-Säule und sieht sch... aus, das muss auch da weg. Navigation macht man ja am besten über Google Maps vom Handy aus.

  • Glückwunsch zum absolut nicht untermotorisierten 280er.


    Das Gasgestängeteil hab ich kürzlich nach 10 Jahren auch mal ersetzt, bis dahin ging das super mit einem Kabelbinderkonstrukt.


    So ähnlich habe ich es jetzt auch erst mal gefixt. Man will ja mit dem neuen Auto schon auch mal Vollgas geben ;-).



    Zitat


    Bin zwar schon 15 Jahre in der Schweiz, aber zu meiner Zeit im Rheinland war für 107er Fa. Grossjung in Hilden die erste Adresse,


    wird auch heut im Club noch immer sehr empfohlen. Nebenbei, wer Mercedes repariert und seine Kunden ohne Ersatzwagen mit dem Zug Heim schickt ist eh schon der falsche.


    Danke für den Tipp, Hilden ist ja hier um die Ecke, das wäre kein Problem. Von dem sprach Gerd doch auch in einer Mail, ich dachte, das wäre der in Dortmund. Ich werde mir dort mal einen Termin holen und das Auto da vorstellen.

  • Hallo Peter,



    willkommen bei den 107er Freunden.
    Deine ehemalige Corniche konnte ich schon bewundern, tolles Teil.



    Die A-Säulenverkleidung kann man abhebeln (mit einem Kunststoffkeil)



    Falls du mal an Sprockhövel (hinter Wuppertal) vorbei fährst, kannst du gerne mal auf einen Kaffee vorbei kommen, dann könnten
    wir mal gemeinsam über deinen neunen SL gucken

  • mein Fehler - Ich dachte Großjung wäre in Dortmund :(


    Die K-jetronic ist kein Hexenwerk, war im Opel Kadett über Ferrari bis zu den neueren Corniche ab Ende der 80er verbaut, das sollte auch Dein RR Schrauber, der ja auch neuere Modelle in der Werkstatt hatte, auch können. Für die spezifischen SL Dinge ist allerdings Großjung erste Wahl.


    Das mit dem I-Pod werde ich machen, die Freisprecheinrichtung im Becker funktioniert übrigens sehr gut, das Navi auch.

  • Hallo Peter,


    ich kann Dir die Werkstatt von Jörg Fuchs empfehlen:


    Jörg Fuchs
    Holzstraße 10
    40221 Düsseldorf
    0211 304254


    Ist in Düsseldorf im Hafen. Jörg Fuchs hat früher bei Mercedes als Meister gearbeitet und hat sich auf die Mercedes Jahrgänge der 70/80/90 Jahre spezialisiert.


    Gruß, Dirk

  • Hallo Martin,


    Falls du mal an Sprockhövel (hinter Wuppertal) vorbei fährst, kannst du gerne mal auf einen Kaffee vorbei kommen, dann könnten
    wir mal gemeinsam über deinen neunen SL gucken


    Danke für den Hinweis zur A-Säulenverkleidung. Da hat der Vorbesitzer das Freisprech-Mikro optisch etwas unschön dahinter verlegt, daher meine Frage. Da komme ich dann ja einfach ran.


    Sprockhövel ist ja nur einen Katzensprung von Düsseldorf bzw. Meerbusch entfernt, auf Dein Angebot komme ich sicher mal zurück. Bei der Einarbeitung ins neue alte Auto kann ich Hilfe natürlich gut gebrauchen!


    Viele Grüße,


    Peter

  • Ach ja, so langsam kommen doch die Fragen: Kann man den Fahrersitz eigentlich nach vorne rausschieben, wenn man ihn ausbauen möchte? Oder muss man die Schienen losschrauben?


    ich habe da eine Anleitung gefunden, die aber so nicht für mein Fahrzeug passen kann.

  • Ach ja, so langsam kommen doch die Fragen: Kann man den Fahrersitz eigentlich nach vorne rausschieben, wenn man ihn ausbauen möchte? Oder muss man die Schienen losschrauben?


    ich habe da eine Anleitung gefunden, die aber so nicht für mein Fahrzeug passen kann.


     
    Nein, du musst die Schienen ausbauen (ist aber kein Problem), aber aufpassen, die Gleitschuhe fallen heraus, genau behalten wo welcher gesessen hat, sonst klemmt der die Verstellung hinterher.

  • Die Sitze besser mit den Schienen ausbauen, sieht man wie, wenn man sie vor und zurückschiebt, aufpassen, dass der Verstellmechanismus drin bleibt, ist eine schweißtreibende Arbeit, die Feder wieder einzuhängen.
    Falls Du aufpolstern willst, besser gleich neue Formteile nehmen, gibts z.B. hier http://www.cabriodoc.com/


    Frank, der Inhaber, ist ein netter Kerl, er weiss sehr viel über die 107er.

  • Hi Peter,


    kann ich Dir wirklich nur ans Herz legen, Peter Fuchs ist wirklich eine Top Adresse für den R107.
    Die Werkstatt macht vernünftige Arbeit und hat sehr faire Preise.


    Gruß, Dirk


    PS: Und ist auch nur 10 Minuten von mir entfernt - allerdings von meinem zu Hause...:wink:

  • Tja, das mit dem Sitz hatte ich am Montag schon gemacht und die Schienen ausgebaut, hatte nur dann das Gefühl, es hätte einfacher gehen können. Aber OK, ohne Schienen-Ausbau halt nicht. Allerdings hatte ich natürlich dummerweise die Feder gelöst und musste sie neu einhängen. Ging aber alles glatt und mühelos.


    Ich habe erst mal zwischen Polster und Sitzheizung eine Lage Schaumstoff geschoben, das reicht auch, um den Sitz etwas aufzupolstern. Außerdem habe ich die Federn ein bisschen nachgespannt.


    Das Leder wurde dann nochmal satt mit dem "Ledersoftener" vom Lederzentrum getränkt, damit habe ich schon früher gute Erfahrungen gemacht. Sieht jetzt wieder alles tiptop aus. Eventuell könnte man noch mit etwas Tönung ran, aber da muss man aufpassen, dass es nicht fleckig wird oder Farbunterschiede gibt. Da warte ich mal ab.


    Als nächstes muss dann mal die K-Jetronic justiert werden und vielleicht mal das Ventilspiel gecheckt.


    Die Zentralverriegelung geht nicht. Da tut sich nichts, man hört auch keine Pumpe kaufen. Lediglich, wenn man die Beifahrertür aufschließt, hört man ein leichtes Klicken vom Kofferraumschloss. Aber aufgehen tut das auch nicht. Wo sitzt denn die Unterdruck-Pumpe dafür? Bei der würde ich mal anfangen mit der Fehlersuche.


    Insgesamt hakeln auch alle Schlösser ein wenig, muss man mal nach und nach ausbauen, reinigen und revidieren. Aber das ist ja nicht dringendes.


    Das Fahren macht jedenfalls viel Spass und wenn er warm ist, geht er auch gut ab.

  • Da gibt es keine Pumpe, das geht direkt vom Motor aus durch den Unterdruck, unter dem rechten Kotflügel sitzt der Speicher.
    Im Motorraum vorne vor dem Lenkrad laufen an der Spritzwand die Leitungen nach innen, am besten dort eine Unterdruckpumpe anschliessen und hören wo es zischt.
    Hab Dir gerade ein Mail gesendet

  • Hi Peter,


    kann ich Dir wirklich nur ans Herz legen, Peter Fuchs ist wirklich eine Top Adresse für den R107.
    Die Werkstatt macht vernünftige Arbeit und hat sehr faire Preise.


    Termin ist gemacht, dort ist noch Urlaubszeit, daher bin ich am 4.5. dort. Machte am Telefon schon mal einen vernünftigen Eindruck, die Dame meinte, sie trägt "ama" dafür ein - "alles mal anschauen". Gefällt mir :D