• Hab´ seit fast 25J immer alle 2-3Jahre einen Neuwagen geleast,
    Mercedes, BMW, Audi


    Vielleicht werde ich alt aber mittlerweile kotzen mich die Dinger einfach nur noch an.
    In der Garage verweilt noch ein W207, der steht sich die Reifen platt.


    Daher der Gedanke mir einen SEC oder CL (W140) zu kaufen.
    Hat jemand von euch ähnliche Gedanken bezüglich neuer Autos und fährt im Alltag lieber was Antiquiertes?
    Momentan fahr ich fast ausschliesslich einen 124T, jau, er fährt von A nach B aber völlig unaufgeregt und emotionslos.
    Ich guck häufig nach SEC und CL die stehen aber zu 90% mehr als 300km weit weg und da ich kein Fernfahrer bin, sind 300km eine Strapaze:cool:

  • Martin, ich kann Dich verstehen. Man will die Zeit anhalten und vor allem den Wertverlust stoppen.


    Das geht sehr gut mit Stuttgarter Autos mit 2 Türen. Egal ob Carl oder Ferdinand.


    Eventuell kann man Dir einen 107er SL von Mercedes empfehlen. (........"googel mal"....)

  • Martin, ich kann Dich verstehen. Man will die Zeit anhalten und vor allem den Wertverlust stoppen.


    Das geht sehr gut mit Stuttgarter Autos mit 2 Türen. Egal ob Carl oder Ferdinand.


    Eventuell kann man Dir einen 107er SL von Mercedes empfehlen. (........"googel mal"....)


    Wertverlust ist die eine Sache, Einheitsbrei die Andere.
    Einen 107er hab´ ich, da brauch ich nicht mal gockeln .-)


    Sogar unoriginal:

  • Ich erinnere mich an meine Suche in 2012. Sollte auch en 2-Türer von MB sein. Dank Gerd ist es dann der 450SLC geworden ... Bereut habe ich das bis heute nicht. Auch wenn er verg. Woche dank leerer Batterie nicht anspringen wollte. (Steht in der TG eines Seniorenheimes ohne Lademöglichkeit.)



  • Der W140CL ist ein beeindruckendes Auto, da moderner, dem W126 SEC sicher überlegen.
    Interessanter ist der W140 CL, vor allem als 12 Zylinder (da aber die letzte Serie, die erste hatte technische Probleme) Um einen guten zu finden, muss man schon weiter fahren, in der Schweiz gibt es da sehr schöne.
    Ich persönlich möchte keinen von beiden, als goßes Coupé oder Coupéähnliche Limousine würde ich nach einem Maserati Youngtimer schauen. Den Quattroporte finde ich toll.
    Was macht Dein Jaguar, der wäre doch auch eine Alternative zu den etwas langweiligen Mercedes, der Nachfolger von Deinem, der X350 mit Alukarosse und V8 aus den letzten Baujahren bis 2009 ist ein sehr zuverlässiges und schönes Auto und mit 1.700 kg auch noch viel leichter als die Mercedes, mit dem 395 PS 8 Zylinder geht der richtig gut. Der 12 Zylinder C140 hat die gleiche Leistung, wiegt aber ne halbe Tonne mehr und hat nur ne Viergangautomatik gegenüber dem 6 Gang des X350.

  • Der SEC ist ein formschöner Klassiker. Der W 140 ist so ein unförmiger Plastik-Billigheimer, der eher zu Gerd´s Kollektion passt.



    Kannste nicht mal aufhören ständig hier Leute von halb rechts anzumachen?
    Stell Bilder von Deinen schönen Autos ein, ist erheblich interessanter!!!

  • Moin,


    ein 560 SEC steht bei mir noch auf dem Wunschzettel. Der Nachfolger gefällt mir von der Optik nicht wirkt nicht gerade elegant - aber jeder wie ee mag!
    Nachdem ich -ähnlich Martin-alle 2 Jahre einen neuen Firmenwagen haben "musste"kaufe ich meine Spassautos privat und muss mich nicht vor einem Finanzamtslümmel mit Fahrradklammern an der Hose rechtfertigen weshalb,wieso,warum...!
    Fahre für die Fa. jetzt den neuen Grand Cherokee und gut ists.Sollt erst ein Macan/Cayenne werden aber viel zu teuer für das Gebotene.


    Gruss


    H.-W.


    p.s. ein Bekannter fährt einen 129er 12-Ender der nichts besser kann als ein 500er. Kopflastige,zugebaute Kiste -muss man nicht haben...


  •  
    Ich hab seit einem Jahr keinen Firmenwagen mehr und lease auch zukünftig keinen.
    Da ich privat eher sehr wenig fahre, lohnt es sich für mich überhaupt nicht, eine reine Geldvernichtungsmaschine.



    Einerseits hat nicht jeder Kunde ein Verständnis dafür, dass Angenehme mit dem Nützlichen zu akzeptieren, anderseits darf man aber auch nicht durchdrehen und mit einem Oldie-Cabrio dort auftauchen.....schwierig nicht unangenehm anzuecken

  • Gerade nicht, wie ich oben bereits schrieb gibt es genug Leute die mit alten Autos nix am Hut haben



    hmmm..... da denken halt die Leute bei einem W140/W126 "nix in der Tasche aber auf dicke Hose machen". Ist dann schwierig, bei einem Maserati und auch Jaguar denken sie dann, "alles von unserem Geld"
    Letzendlich macht man es dann immer verkehrt. Das ist halt ein deutsches Problem, in kaum einem anderen Land bewertet man die Leute mehr nach ihren Autos.
    Mir persönlich war es immer wurscht, aber das muss jeder für sich selbt entscheiden.
    Ich fahr ja im 20km Radius fast immer mit dem alten VW Lupo, da wird man bemitleidet, fahr ich mit dem Aston bekommt man oft feindliche Blicke oder gespielte Ignoranz, nur mit der DS sind alle freundlich. Mit dem 55er Jaguar auch meistens. Ist schon komisch.