Argumente für einen SL 107 kauf in den USA vs. Japan

  • Hey SL 107 Freunde,
    ich habe mich hier etwas durchgelesen. Kann mir jemand erklären, warum man lieber einen SL aus den USA nimmt als aus Japan? Sind die Autos aus Japan schlechter? Oder was gibt es da zu wissen, wenn man sich einen SL aus Japan mit geringen Km kaufen würde?
    Kennt jemand Werkstätten, die anstatt SL 107 Autos aus den USA im Auftrag einkaufen, dies in Japan kaufen? Kann mir hier jemand ein Tipp geben.


    Also bedank mich schon im Voraus!

  • Hey SL 107 Freunde,
    ich habe mich hier etwas durchgelesen. Kann mir jemand erklären, warum man lieber einen SL aus den USA nimmt als aus Japan? Sind die Autos aus Japan schlechter? Oder was gibt es da zu wissen, wenn man sich einen SL aus Japan mit geringen Km kaufen würde?
    Kennt jemand Werkstätten, die anstatt SL 107 Autos aus den USA im Auftrag einkaufen, dies in Japan kaufen? Kann mir hier jemand ein Tipp geben.


    Also bedank mich schon im Voraus!

  • Nun erstens ist der Markt fuer SL in Japan mit Sicherheit kleiner,ausserdem sind Rostprobleme aus den warmen Staaten in den USA geringer und der oft dichte Verkehr in Japanischen Grosstaedten fuehrt zwar zu niedrigen Kilometerleistungen aber auch zu hoeheren Verschleiss.
    Die Verhandlungen mit dem Japanischen Verkaeufer duerften meist schwieriger sein so ist es auch mit der Vergangenheit des Wunschfahrzeuges ausser Du kannst Reparaturrechnungen und wartungsnachweise in Japanisch lesen.
    Versuch Dich mal bei Ebay Japan einzulesen


    Sayonara


    Ulf

  • Nun erstens ist der Markt fuer SL in Japan mit Sicherheit kleiner,ausserdem sind Rostprobleme aus den warmen Staaten in den USA geringer und der oft dichte Verkehr in Japanischen Grosstaedten fuehrt zwar zu niedrigen Kilometerleistungen aber auch zu hoeheren Verschleiss.
    Die Verhandlungen mit dem Japanischen Verkaeufer duerften meist schwieriger sein so ist es auch mit der Vergangenheit des Wunschfahrzeuges ausser Du kannst Reparaturrechnungen und wartungsnachweise in Japanisch lesen.
    Versuch Dich mal bei Ebay Japan einzulesen


    Sayonara


    Ulf

  • Hi Alex,


    wenn Du ein Auto für mehr als einen Sommer suchst, dann wäre mir die persönliche Inaugenscheinnahme in Deutschland lieber, als der vermeintliche Schnapp in Übersee. Es gibt genug Angebote in D, im Winter geht allen Verkäufern solcher Autos etwas die Puste aus. Da kann man handeln....


    Ich habe gute Amerikaner gesehen und gute Japaner. Amerikaner sind manchmal rostfreier, Japaner müssen nicht gleich lackiert werden.


    Grüssle
    Dietmar B

  • Hi Alex,


    wenn Du ein Auto für mehr als einen Sommer suchst, dann wäre mir die persönliche Inaugenscheinnahme in Deutschland lieber, als der vermeintliche Schnapp in Übersee. Es gibt genug Angebote in D, im Winter geht allen Verkäufern solcher Autos etwas die Puste aus. Da kann man handeln....


    Ich habe gute Amerikaner gesehen und gute Japaner. Amerikaner sind manchmal rostfreier, Japaner müssen nicht gleich lackiert werden.


    Grüssle
    Dietmar B

  • Gute Japaner sind erheblich teurer als vergleichbare Europäer, nicht nur wenn sie schon hier sind, sondern bereits in Japan. Rüberholen lohnt somit nicht. Amis sind meistens runtergerittene Gebrauchsfahrzeuge, ganz selten findet man etwas gepflegtes aus Ami-Land, aber falls man dann doch mal mit etwas Glück einen gepflegten Ami findet, ist der ebenfalls nicht zum Schnäppchenkurs zu haben.


    Ein guter 107er Mopf ist unter € 20.000,-- auf gar keinen Fall zu bekommen.


    Peter

  • Gute Japaner sind erheblich teurer als vergleichbare Europäer, nicht nur wenn sie schon hier sind, sondern bereits in Japan. Rüberholen lohnt somit nicht. Amis sind meistens runtergerittene Gebrauchsfahrzeuge, ganz selten findet man etwas gepflegtes aus Ami-Land, aber falls man dann doch mal mit etwas Glück einen gepflegten Ami findet, ist der ebenfalls nicht zum Schnäppchenkurs zu haben.


    Ein guter 107er Mopf ist unter € 20.000,-- auf gar keinen Fall zu bekommen.


    Peter

  • Zitat


    On 2010-01-11 22:39, ulflei wrote:


    Peter was meinst Du wieviele 560SL und das sind alles <a href=http://www.107sl-freunde.de/FAQ/2/Abk%FCrzungen_und_Fachbegriffe.html#9>MOPF</a> Du hier fuer $13000-$18000 findest



    ...richtig gepflegte Autos, Ulf?


    Als ich mit Gerd dort geguckt habe, waren die teurer, so jedenfalls mein Eindruck damals.



    Nachtrag: ...mehr als 2 Jahre habe ich einen 500 Mopf gesucht, in der Farbe, wie ich ihn jetzt habe, aber unter € 20.000,-- für einen ordentliche Europäer war nix zu machen.



    Gruss, Peter


    [ Diese Nachricht wurde editiert von : Peter-MS on 11-01-2010 22:50 ]

  • Zitat


    On 2010-01-11 22:39, ulflei wrote:


    Peter was meinst Du wieviele 560SL und das sind alles <a href=http://www.107sl-freunde.de/FAQ/2/Abk%FCrzungen_und_Fachbegriffe.html#9>MOPF</a> Du hier fuer $13000-$18000 findest



    ...richtig gepflegte Autos, Ulf?


    Als ich mit Gerd dort geguckt habe, waren die teurer, so jedenfalls mein Eindruck damals.



    Nachtrag: ...mehr als 2 Jahre habe ich einen 500 Mopf gesucht, in der Farbe, wie ich ihn jetzt habe, aber unter € 20.000,-- für einen ordentliche Europäer war nix zu machen.



    Gruss, Peter


    [ Diese Nachricht wurde editiert von : Peter-MS on 11-01-2010 22:50 ]

  • ...SLs aus Japan haben häufig bedenklich niedrige Kilometerleistungen; ich würde dem keinesfalls trauen. Es geht aus das Gerücht, dass die Japaner gern zurück drehen.
    In den USA ist das Manipulieren des Tachos unter hohe Strafen gestellt. Und die Dokumentation durch den CarFax-Report macht eine Manipulation auch schwerer.


    Ein Japan-560 SL ist allerdings - für mich - das interessanteste Auto der gesamten 107er Flotte. 560-Motor mit 242 PS (den es in Euro-SLs nie gab) und Euro-Lampen und Stoßstangen sowie KM-Tacho... Und parallel gab es den 500er, der natürlich weit uninteressanter war.


    Nach meiner Info kann man in Japan günstige SL finden... Leider ganz häufig weiss mit blauen Sitzen, selten Leder, meistens Stoff-Karo, was in Japan als edler galt... Also eine nicht-grauenvolle Farbkombi zu finden, wird schwierig....


    Grüße


    Matthias

  • ...SLs aus Japan haben häufig bedenklich niedrige Kilometerleistungen; ich würde dem keinesfalls trauen. Es geht aus das Gerücht, dass die Japaner gern zurück drehen.
    In den USA ist das Manipulieren des Tachos unter hohe Strafen gestellt. Und die Dokumentation durch den CarFax-Report macht eine Manipulation auch schwerer.


    Ein Japan-560 SL ist allerdings - für mich - das interessanteste Auto der gesamten 107er Flotte. 560-Motor mit 242 PS (den es in Euro-SLs nie gab) und Euro-Lampen und Stoßstangen sowie KM-Tacho... Und parallel gab es den 500er, der natürlich weit uninteressanter war.


    Nach meiner Info kann man in Japan günstige SL finden... Leider ganz häufig weiss mit blauen Sitzen, selten Leder, meistens Stoff-Karo, was in Japan als edler galt... Also eine nicht-grauenvolle Farbkombi zu finden, wird schwierig....


    Grüße


    Matthias

  • Martin!


    Daran ist nichts verkehrt...
    Ich persönlich finde nur, dass sich Mercedes bei der Wahl des blau sowohl für Leder als auch für das Plastik total vertan hat... das ist alles zu künigsblauig... aber sicher Geschmackssache...


    Viele Grüße


    Matthias

  • Martin!


    Daran ist nichts verkehrt...
    Ich persönlich finde nur, dass sich Mercedes bei der Wahl des blau sowohl für Leder als auch für das Plastik total vertan hat... das ist alles zu künigsblauig... aber sicher Geschmackssache...


    Viele Grüße


    Matthias

  • Hallo zusammen,


    zum Thema SL aus Japan von mir noch ein paar "vor Ort" Infos, sozusagen aus erster Hand.


    Ich lebe seit 4 Jahren in Tokyo und habe inzwischen zwei 107er und zwei 129er gekauft, davor natürlich unzählige Fahrzeuge angeschaut.


    Je einen habe ich an Freunde vermittelt, ein weißer 88' 107er 300 SL mit 58tkm und ein silberner 96' 129 er 320 SL mit 34tkm werden im Herbst mit uns die Rückreise nach Deutschland antreten. Der 107er lag hier bei 14t€ (Mitte 200, der 129 bei 11t€ (Ende 2009).


    Ich kenne den SL-Markt in Japan einigermaßen gut, da ich immer noch regelmäßig nach Fahrzeugen suche. Wer selber mal suchen will anbei die einzige englischsprachige Gebrauchtwagenplattform in Japan:


    www.goo-net.com/used/eng/


    Trotz des seit ca. 1.5 Jahren deutlich schlechteren EUR/JPY-Kurses findet man in Japan immer noch sehr gute Fahrzeuge zum fairen Preis. Auch japanische Fahrzeuge bei deutschen Händlern müssen daher nicht schlechter sein, als die aus Amiland.


    Über die oben stehende Webseite könnt Ihr euch einen Eindruck über das lokale Preisniveau in Japan verschaffen. Denkt dran: Die Fahrzeuge die vor ca. 1.5 Jahren nach Deutschland kamen waren noch ca. 30% günstiger aufgrund des damaligen Wechselkurses.


    Ich habe in den letzten Jahren bestimmt an die 80 Fahrzeuge angeschaut (107er und 129er). Zusammenfassen kann ich feststellen:


    Vorteile der Fahrzeuge aus Japan:
    - Niedere Laufleistung (aber hohe Betriebsstunden)
    - oft Garagenfahrzeuge
    - umfangreiche Ausstattung
    - in der Regel extrem guter Karosseriezustand (kein Rost)
    - regelmäßige Wartung
    - Seriöse japanische Händler (kein Schmu bei den Kilometern wie oben behauptet)
    - nahezu alle mit Klima
    - je nach Währungskurs EUR/JPY sehr günstige Angebote (vor allem vor 8/200


    Nachteile:
    - hohe Anzahl Betriebstunden (u.U. übermäßiger Verschleiß Innenraum, Lenkung, VA, Klima)
    - begrenzte Farbauswahl (gefühlte 80% der 107er sind hier weis)
    - Motorenauswahl oft nur auf 8-Zylinder-Modelle beschränkt (ein 300er ist hier sehr selten)
    - Meist nur Japanisch-sprechende Händler (diejenigen die sich auf Export spezialisiert haben sprechen Englisch, wissen dann aber auch was sie verlangen können...)
    - Fahrzeugdoku (Inspektionen) nur in Japanisch
    - alle Fahrzeuge hier sind nachlackiert (Parkrempler), dass jedoch in der Regel ganz gut
    - oftmals diverse AMG "Applikationen"


    Weiterhin viel Spaß beim suchen.


    Grüße aus Tokyo

  • Hallo zusammen,


    zum Thema SL aus Japan von mir noch ein paar "vor Ort" Infos, sozusagen aus erster Hand.


    Ich lebe seit 4 Jahren in Tokyo und habe inzwischen zwei 107er und zwei 129er gekauft, davor natürlich unzählige Fahrzeuge angeschaut.


    Je einen habe ich an Freunde vermittelt, ein weißer 88' 107er 300 SL mit 58tkm und ein silberner 96' 129 er 320 SL mit 34tkm werden im Herbst mit uns die Rückreise nach Deutschland antreten. Der 107er lag hier bei 14t€ (Mitte 200, der 129 bei 11t€ (Ende 2009).


    Ich kenne den SL-Markt in Japan einigermaßen gut, da ich immer noch regelmäßig nach Fahrzeugen suche. Wer selber mal suchen will anbei die einzige englischsprachige Gebrauchtwagenplattform in Japan:


    www.goo-net.com/used/eng/


    Trotz des seit ca. 1.5 Jahren deutlich schlechteren EUR/JPY-Kurses findet man in Japan immer noch sehr gute Fahrzeuge zum fairen Preis. Auch japanische Fahrzeuge bei deutschen Händlern müssen daher nicht schlechter sein, als die aus Amiland.


    Über die oben stehende Webseite könnt Ihr euch einen Eindruck über das lokale Preisniveau in Japan verschaffen. Denkt dran: Die Fahrzeuge die vor ca. 1.5 Jahren nach Deutschland kamen waren noch ca. 30% günstiger aufgrund des damaligen Wechselkurses.


    Ich habe in den letzten Jahren bestimmt an die 80 Fahrzeuge angeschaut (107er und 129er). Zusammenfassen kann ich feststellen:


    Vorteile der Fahrzeuge aus Japan:
    - Niedere Laufleistung (aber hohe Betriebsstunden)
    - oft Garagenfahrzeuge
    - umfangreiche Ausstattung
    - in der Regel extrem guter Karosseriezustand (kein Rost)
    - regelmäßige Wartung
    - Seriöse japanische Händler (kein Schmu bei den Kilometern wie oben behauptet)
    - nahezu alle mit Klima
    - je nach Währungskurs EUR/JPY sehr günstige Angebote (vor allem vor 8/200


    Nachteile:
    - hohe Anzahl Betriebstunden (u.U. übermäßiger Verschleiß Innenraum, Lenkung, VA, Klima)
    - begrenzte Farbauswahl (gefühlte 80% der 107er sind hier weis)
    - Motorenauswahl oft nur auf 8-Zylinder-Modelle beschränkt (ein 300er ist hier sehr selten)
    - Meist nur Japanisch-sprechende Händler (diejenigen die sich auf Export spezialisiert haben sprechen Englisch, wissen dann aber auch was sie verlangen können...)
    - Fahrzeugdoku (Inspektionen) nur in Japanisch
    - alle Fahrzeuge hier sind nachlackiert (Parkrempler), dass jedoch in der Regel ganz gut
    - oftmals diverse AMG "Applikationen"


    Weiterhin viel Spaß beim suchen.


    Grüße aus Tokyo