Schaben am linken Hinterrad

  • Hallo!
    Heute ist mir bei einer Ausfahrt ein rhythmisches Schaben am rechten Hinterrad aufgefallen, das von der Drehbewegung des Rades herrührt. Besonders stark ist es in Rechtskurven. Ich habe nach der Fahrt mal an die Felge gefasst, sie ist nicht warm, mit der Bremse scheint es nichts zu tun zu haben, vielmehr wohl mit dem Radlager.


    Hat jemand eine Ahnung was das sein könnte?


    Und falls das mit dem Radlager stimmt, was kostet denn so eine Reparatur bei DC?


    Christian

  • Hallo!
    Heute ist mir bei einer Ausfahrt ein rhythmisches Schaben am rechten Hinterrad aufgefallen, das von der Drehbewegung des Rades herrührt. Besonders stark ist es in Rechtskurven. Ich habe nach der Fahrt mal an die Felge gefasst, sie ist nicht warm, mit der Bremse scheint es nichts zu tun zu haben, vielmehr wohl mit dem Radlager.


    Hat jemand eine Ahnung was das sein könnte?


    Und falls das mit dem Radlager stimmt, was kostet denn so eine Reparatur bei DC?


    Christian

  • Hallo Christian,


    ich könnte mir vorstellen, dass sich eine Bremsbacke der Trommelbremse gelöst hat.
    Oder hast Du die Felgen gewechselt und zu lange Schrauben genommen, die in die Bremstrommel hineinragen?


    Viel Erfolg!


    [addsig]

  • Hallo Christian,


    ich könnte mir vorstellen, dass sich eine Bremsbacke der Trommelbremse gelöst hat.
    Oder hast Du die Felgen gewechselt und zu lange Schrauben genommen, die in die Bremstrommel hineinragen?


    Viel Erfolg!


    [addsig]

  • Hallo Ralf!
    Danke für deine Antwort, allerdings hat mein SL hinten Scheibenbremsen und ich habe die Felgen auch nicht gewechselt!
    Ich habe an dem Rad außer liebevollem Putzen nichts gemacht....


    Christian

  • Hallo Ralf!
    Danke für deine Antwort, allerdings hat mein SL hinten Scheibenbremsen und ich habe die Felgen auch nicht gewechselt!
    Ich habe an dem Rad außer liebevollem Putzen nichts gemacht....


    Christian

  • Hi Christian,


    das dürfte wohl an einem verbogenen Windleitblech an der Bremsscheibe liegen. Hatte ich auch mal, ist wohl ein Stein oder so drangeflogen. Dieses schleift dann an der Bremsscheibe, besonders in Kurven, durch das Radlagerspiel. Einfach mal geradebiegen, dann klingt das ganze wieder besser.


    Grüße,


    Mad

  • Hi Christian,


    das dürfte wohl an einem verbogenen Windleitblech an der Bremsscheibe liegen. Hatte ich auch mal, ist wohl ein Stein oder so drangeflogen. Dieses schleift dann an der Bremsscheibe, besonders in Kurven, durch das Radlagerspiel. Einfach mal geradebiegen, dann klingt das ganze wieder besser.


    Grüße,


    Mad

  • Moin Christian,


    mir kam schon mal ein "gefressenes" Radlager unter die Räder,... und wenn es schon soweit ist, daß man es HÖRT,... dann wird es schon seehr warm an der Felge!


    Zu Ralfs Antwort:


    Christian, ich weiß nicht was für ein Bj. Du Dein Eigen nennst und da ich mich nicht verhaspeln will drücke ich es mal so aus:


    Es gibt "scheibengebremste" 107, die an ihrer Hinterachse noch zusätzlich eine Trommel integriert haben, für die Feststellbremse!


    Was mir mal "unter die Bremse" kam,... ist ein Stück ROLLSPLITT,... allerdings mach das einen Mörderlärm!


    Auch gebe ich gern Mad Recht,...


    In alles Fällen heißt es, Rad runter und mal vorsichtig nachschauen!


    Viel Erfolg
    Wilm

  • Moin Christian,


    mir kam schon mal ein "gefressenes" Radlager unter die Räder,... und wenn es schon soweit ist, daß man es HÖRT,... dann wird es schon seehr warm an der Felge!


    Zu Ralfs Antwort:


    Christian, ich weiß nicht was für ein Bj. Du Dein Eigen nennst und da ich mich nicht verhaspeln will drücke ich es mal so aus:


    Es gibt "scheibengebremste" 107, die an ihrer Hinterachse noch zusätzlich eine Trommel integriert haben, für die Feststellbremse!


    Was mir mal "unter die Bremse" kam,... ist ein Stück ROLLSPLITT,... allerdings mach das einen Mörderlärm!


    Auch gebe ich gern Mad Recht,...


    In alles Fällen heißt es, Rad runter und mal vorsichtig nachschauen!


    Viel Erfolg
    Wilm

  • Hallo!


    Mein SL ist BJ 81. Alles was ich von der Bremse bisher sehen konnte, sieht in der Tat wie eine Scheibenbremse aus. Ich will aber nicht sicher ausschließen, dass da noch eine Trommelbremse für die Feststellbremse ist.
    Dann werde ich mir die Sache einmal ansehen müssen!


    Gruß, Christian

  • Hallo!


    Mein SL ist BJ 81. Alles was ich von der Bremse bisher sehen konnte, sieht in der Tat wie eine Scheibenbremse aus. Ich will aber nicht sicher ausschließen, dass da noch eine Trommelbremse für die Feststellbremse ist.
    Dann werde ich mir die Sache einmal ansehen müssen!


    Gruß, Christian

  • Hallo Christian,


    alle Mercedes haben hinten sowohl eine Scheibenbremse für die Pedalkräfte als auch eine seilzugbetätigte Trommelbremse als so genannte Feststellbremse.
    Du kommst an sie heran, indem Du das Rad demontierst und die Bremszange entfernst. Anschließend löst Du eine mitten auf der Trommelfront sitzende kleine Inbus bzw. bei manchen Modellen Kreuzschlitzschraube. (Diese hält die Trommel/Scheibe nachdem sie mal gelöst war). Durch Schläge auf die Trommel löst sich diese dann (ist in der Regel fest gerostet).
    Dann siehst Du, was Sache ist.


    Viel Erfolg![addsig]

  • Hallo Christian,


    alle Mercedes haben hinten sowohl eine Scheibenbremse für die Pedalkräfte als auch eine seilzugbetätigte Trommelbremse als so genannte Feststellbremse.
    Du kommst an sie heran, indem Du das Rad demontierst und die Bremszange entfernst. Anschließend löst Du eine mitten auf der Trommelfront sitzende kleine Inbus bzw. bei manchen Modellen Kreuzschlitzschraube. (Diese hält die Trommel/Scheibe nachdem sie mal gelöst war). Durch Schläge auf die Trommel löst sich diese dann (ist in der Regel fest gerostet).
    Dann siehst Du, was Sache ist.


    Viel Erfolg![addsig]

  • Es kann aber auch sein, dass sich ein Bremsbelag im Bremssattel durch die drehende Bremsscheibe leicht bewegt und im Bremssattel/-zange aufschlägt.


    Gruss
    Juergen

  • Es kann aber auch sein, dass sich ein Bremsbelag im Bremssattel durch die drehende Bremsscheibe leicht bewegt und im Bremssattel/-zange aufschlägt.


    Gruss
    Juergen

  • Ich habe heute nochmal eine kleine Testfahrt gemacht hatte, und dabei kam folgendes raus: Das Geräusch tritt nur sporadisch auf! Ich bin heute losgefahren und dachte "Na super, alles wieder okay!" als genau beim Wenden zum Heimweg das Geräusch wieder losging - und es hielt an bis nach Hause. Kann denn ein Steinchen einen solches sporadisches Getue auslösen?


    Christian


    P.S: Aufbocken kann ich den Wagen erst am Wochenende - dann kommts wohl raus.

  • Ich habe heute nochmal eine kleine Testfahrt gemacht hatte, und dabei kam folgendes raus: Das Geräusch tritt nur sporadisch auf! Ich bin heute losgefahren und dachte "Na super, alles wieder okay!" als genau beim Wenden zum Heimweg das Geräusch wieder losging - und es hielt an bis nach Hause. Kann denn ein Steinchen einen solches sporadisches Getue auslösen?


    Christian


    P.S: Aufbocken kann ich den Wagen erst am Wochenende - dann kommts wohl raus.

  • HAllo,


    ich habe genau das gleiche Problem und wenn ich leicht die Bremse betätige (nicht die Feststellbremese) dann hört es auf d.h. für mich , wie ich schon geschrieben habe, dass die Beläge etwas Spiel in der Bremszange haben. Porbier es auch mal mit leichter Bremsbetätigung.
    Dann kannst du Bleche, Trommelbremse d.h. Feststellbremse ausschliessen.


    Gruss
    Juergen

  • HAllo,


    ich habe genau das gleiche Problem und wenn ich leicht die Bremse betätige (nicht die Feststellbremese) dann hört es auf d.h. für mich , wie ich schon geschrieben habe, dass die Beläge etwas Spiel in der Bremszange haben. Porbier es auch mal mit leichter Bremsbetätigung.
    Dann kannst du Bleche, Trommelbremse d.h. Feststellbremse ausschliessen.


    Gruss
    Juergen